val di sole danny hart

Der UCI Downhil Weltcup-Zirkus hat vergangenes Wochenende seine Zelte in Val di Sole aufgestellt. Es ging um den Sieg und wichtige Punkte im letzten Rennen der 2017er Serie – auch für unseren WD-40 Bike Fahrer Danny Hart.

Letzter Lauf des WC 2017

Danny war fest entschlossen die Form der letzten Rennen, die ihn auf Platz 4 des Gesamtweltcups gespült hatte, auch nach Italien ins Tal der Sonne mitzunehmen. Im Qualifying konnte er sich auf Platz 8 für die Top 10 qualifizieren. Die Pace für das Rennwochenende stimmte also.

Der Rennlauf fing auch genial an. Den ersten Messabschnitt fuhr Danny am schnellsten. Jedoch nach das Unglück kurz darauf seinen Lauf und Danny verbuchte einen für ihn ungewöhnlichen Crash. Obwohl er schnell wieder im Sattel saß und alles versuchte den Rückstand wegzumachen, war der Lauf hinüber. In einem von Millisekunden geprägten Sport sind ein paar Sekunden natürlich eine Ewigkeit.

2017 Val Di Sole was nothing like 2016 Val Di Sole. Just ask Danny Hart.

Danny Hart – UCI Downhill Val di Sole

Leider sprang für Danny Hart nach tollem Beginn also nur der enttäuschende Platz 32 raus. Damit verlor er 2 Plätze im Gesamtranking, das er nun auf Platz 6 abschließt. Insgesamt jedoch durchaus ein sehr gutes Ergebnis, wenn man bedenkt, dass Danny in Lourdes mit Wetterkabriolen zu kämpfen hatte, die ihm effektiv einen Lauf kosteten.

Danny’s Lauf könnt Ihr hier schauen!

Der UCI Downhill Weltcup ist damit für dieses Jahr beendet, das letzte Rennen für Danny steht nun bei der Weltmeisterschaft in Caims, Australien an.

Comments are closed.