Insekten entfernen

Viele Autobesitzer werden das Problem mit den Verschmutzungen auf ihrem Autolack kennen – gerade Insekten entfernen spielt im Sommer eine Rolle. Leider lassen sich diese mit einer Fahrt durch die Waschstraße nicht immer beseitigen, da sie einfach zu hartnäckig sind. In diesem Fall helfen nur spezielle Reinigungsmittel und eine sorgfältige Vorgehensweise, damit der Lack keinen Schaden nehmen kann und das Auto wieder im gewohnten Glanz erscheint.

Insekten entfernen und andere Verunreinigungen

Zu den typischen Verschmutzungen am Auto zählen Insekten am Kühlergrill und an der Windschutzscheibe aber auch Baumharz.
Letzteres erreicht den Autolack wenn das Auto unter einem Baum geparkt wurde. Hier sollte man besonders schnell dafür sorgen diesen zu entfernen, da Verschmutzungen dieser Art den Lack auf Dauer beschädigen können und die Entstehung von Rost begünstigen. Des Weiteren lagert sich gerne Straßendreck in Form von Teer auf dem Autolack ab sowie Vogelkot. Um den Lack zu schonen ist eine regelmäßige Reinigung daher dringend erforderlich.

Was ist zu beachten?

Unabhängig davon um welche Art von Verschmutzung es sich handelt, sollte dieser schon am ersten Tag der Entstehung zumindest schon einmal grob mit einem feuchten Tuch entfernt werden. Desto länger der Schmutz eintrocknet, desto schwieriger wird es später diesen zu entfernen und so steigt auch das Risiko für Lackschäden. Wer lediglich Insekten entfernen möchte, sollte ein weiches und leicht angefeuchtetes Tuch zur Hand nehmen und von außen zur Mitte hin leicht reiben. Ganz wichtig: Keine Reinigungsmittel nutzen, die nicht fürs Auto gedacht sind und keine harten Bürsten oder ähnliches verwenden. Das schadet dem Autolack und zerkratzt ihn stark.

Für die schnelle und wirkungsvolle Reinigung des Lacks oder der Windschutzscheibe ist das WD-40 Multifunktionsprodukt ein echter Geheimtipp, wenn es mit den üblichen Pflegemitteln mal nicht mehr klappt! Dieses wird einfach auf die zu reinigende Stelle aufgetragen und mit einem feuchten Tuch abgewischt. Vorher an einer nicht sichtbaren Stelle kurz die Materialverträglichkeit vorab prüfen. WD-40 Multifunktionsprodukt kann auch erneuten Verunreinigungen vorbeugen und rostanfällige Stellen vor weiterer Korrosion schützen, da es ihn vorm Eindringen von Feuchtigkeit und anderen Stoffen schützt, die Rost begünstigen können.

Comments are closed.